Für ein optimales Druckergebnis legen Sie Ihre Bilder bitte mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi in Originalgröße an.
Das heißt: um entsprechend fein gerastert drucken zu können, sollte die Auflösung der Druckdatei gewisse Mindestanforderungen erfüllen. Ein sehr feines Druckbild der Druckmaschine nutzt nichts, wenn die Druckdatei die notwendigen Bildinformationen nicht enthält. Salopp gesagt: Was nicht da ist, kann auch nicht gedruckt werden!

Wir nehmen Ihre Daten in folgenden Formaten entgegen:

» Druckoptimierte pdf-Dokumente sind die sicherste Methode, da man Schriften und Bilder einbetten kann.

» Alternativ jpg oder tif (Achtung: Qualitätsverlust bei Schriften).

» Word-, Excel- oder PowerPoint-Daten dienen lediglich als „Rohmaterial“ damit z.B. Texte nicht neu erfasst werden müssen.

Durch uns erforderliche Aufarbeitungen werden Ihnen nach Aufwand in Rechnung gestellt.

Der RGB-Modus ist prinzipiell nur für die Darstellung am Bildschirm geeignet. Wir drucken im CMYK-Modus, also mit einer Mischung aus 4 verschiedenen Druckfarben. Daher bitten wir Sie, alle Bild- und Grafikdaten stets nur in diesem Farbraum anzulegen. Bitte achten Sie darauf, schwarze Schrift auch als 100% Schwarz anzulegen.

Sonderfarben sind Farben, die nicht mittels CMYK-Modus gemischt werden, sondern bereits fertig angemischt vom Hersteller geliefert werden. Es sind so genannte »Volltonfarben«, die vom Hersteller genormt wurden.

Einen Beschnitt legt man an, um bei einem Motiv, welches bis zum Rand des Formates reicht, keine ungewollten weißen Kanten beim Schneiden zu erhalten. Die Druckprodukte werden immer mit überstehendem Rand gedruckt, welcher erst im Anschluss an den Druckprozess weggeschnitten wird. Wir bitten Sie alle Druckdaten mit einer Beschnittzugabe von 3 mm umlaufend zu versehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok